Kaffee am Körnerplatz –
Zeit für Genuss

Beginnen Sie den Tag mit einem ausgedehnten Schlemmerfrühstück, genießen Sie bei einer Tasse Kaffee, traditionellen sächsischen Kuchen oder lassen Sie sich mit verschiedenen Tortenkreationen, Eisbechern sowie hausgemachten Trinkschokoladen verwöhnen. Herzhafte kleine Gerichte, Brotsalate, Quiche und belegte Brote runden unser Sortiment ab.

Unser Kaffee befindet sich direkt am Körnerplatz – in Sichtweite zum Blauem Wunder und den beiden historischen Bergbahnen, der Standseilbahn, die hinauf nach Oberloschwitz führt und der Schwebebahn zum Loschwitzer Ortsteil »Schöne Aussicht«. Oben wird Ihnen ein Blick von der mit Aussichtsplattform bestätigen, dass der Ort seinen Namen zu recht trägt.

Sie sind ohne eigenem Fahrzeug in Dresden unterwegs? Nutzen Sie auch das Angebot der Stadtrundfahrt Dresden GmbH. Die Haltestelle befindet sich in unmittelbarer Nähe zu unserem Kaffee. Nähere Infos unter https://www.stadtrundfahrt.de/

Parkmöglichkeiten finden Sie auf dem Elbeparkplatz an der Fidelio-F.-Finke-Straße. Mit der Wiedereröffnung dieses Kaffees 1996 ist es uns gelungen, eine Tradition, die im Jahre 1895 begann, aufleben zu lassen. Im Dezember 2016 konnten wir unser 20-jähriges Bestehen am Körnerplatz feiern.


Öffnungszeiten

Montag – Samstag 6 – 19 Uhr
Sonntag 7.30 – 19 Uhr

Telefon 0351 2698040


symbol-wlan-hotspotWLAN-Hotspot


symbol-ec-kartenzahlungEC-Kartenzahlung


symbol-parkenÖffentliche Parkplätze im Umkreis




blick-1
vitrine
blick-2
kaffee-historisches-fahrzeug

Historie: Vom »Kaffee Winkler« zum »Kaffee Wippler«

Im Jahr 1996 pachtete Michael Wippler das damalige »Kaffee Winkler« am Körnerplatz und eröffnete es im Dezember als Kaffee Wippler. Dazu meint er mit Augen zwinkern: »Wir mussten den Schriftzug am Haus ja nur bei zwei Buchstaben ändern…« Tatsächlich war dieses traditionsreiche Kaffee eine Herausforderung, schließlich war Bäckermeister Winkler einst Königlich-sächsischer Hoflieferant.

Das Haus Körnerplatz 2 hatte der Architekt Paul Winkler 1894/95 für seinen Bruder gebaut, den Bäckermeister Robert Emil Winkler. Schnell erfreut sich das »Kaffee Winkler« großer Beliebtheit. Auch aus diesem historischen Hintergrund heraus wird bis in die Gegenwart für unser Haus die Schreibweise „Kaffee“ und nicht „Café“ verwendet.

Unser Anspruch liegt in der Verbindung der traditionellen Konditorei und die sächsische Art den Kaffee zu genießen. Die seit über hundert Jahre geschätzte Tradition unserer Familie Wippler wird auch weiterhin Innovationen – die stete Verbesserung unserer Produkte – nicht ausschließen.

Aus diesem Antrieb heraus haben wir uns auch auf glutenfreie und allergiegerechte Produkte – von veganen Cupcakes bis zur Hochzeitstorte spezialisiert. Verschiedene Törtchen, Kuchen und Pralinen – alle Kreationen werden mit Liebe und Sorgfalt gefertigt. Bei der Zubereitung verzichten wir bewusst auf Zusatzstoffe wie Aromen und verwenden lieber natürliche, vollwertige Rohstoffe wie Butter, Sahne, frische Früchte oder feine französische Schokolade.